Heilpädagogische Gesellschaft Österreich
Aktuell
Aufgaben & Ziele
Entstehung
Mitgliedschaft
Zeitschrift
Kongress
Landesgruppen
Archiv
Veranstaltungen
Impressum
Sitemap
 
Letzte Aktualisierung:
23.11.2015

 
HPG-Logo

Heilpädagogischen Gesellschaft Österreich


KONGRESSNACHLESE
21. Heilpädagogischer Kongress „all inclusive“,
Montforthaus Feldkirch, Mai 2016

Ein großer Erfolg war der diesjährige Internationale Heilpädagogische Kongress mit dem brisanten Thema: “Heilpädagogik all inclusive“ im Montforthaus  Feldkirch. Über 600 TeilnehmerInnen aus den verschiedensten pädagogischen und therapeutischen Berufsgruppen folgten der Einladung des Organisationsteams bestehend aus
Birgit Drexler, Gabi Gehrer, Ursula Kainz-Mathis, Doris Schmid, Sigrid Prommer, Andrea und Jan Tiesler.

Das vielfältige Ausstellerangebot im Foyer des Montforthauses stimmte die Besucher auf das Thema Inklusion ein.
Den Kongress eröffneten die Kinder des SPZ Lustenau und der NMS Lustenau Rheindorf mit zwei Liedern unter der Leitung von Susanne Gehrer und Gerry Bösch. Sichtlich berührt und mitgerissen durch die schwungvolle Darbietung sang und klatschte das Publikum spontan mit. Ebenso begeisterte das Tanzhaus Hohenems unter der Leitung von Liba Selner und Britta Hafner mit choreografisch eindrucksvollen Darbietungen auf höchstem  Niveau. Einfühlsame tänzerische Dialoge entfachten einen Sinnesrausch und erfüllten den Raum mit freudigen Emotionen.
Wertschätzend begrüßte Gesundheitslandesrat Dr. Christian Bernhard im Namen der Vorarlberger Landesregierung alle ReferentInnen und Gäste aus dem In- und Ausland. Er bedankte sich bei der Landesgruppe der Heilpädagogischen Gesellschaft Vorarlberg und bei der Präsidentin der Heilpädagogischen Gesellschaft Österreich Andrea Tiesler für die Veranstaltung und dass sie diese so wichtigen Themen der Inklusion und der Heilpädagogik interdisziplinär zur Diskussion bringen.
Die Präsidentin der Lebenshilfe Dr. Gabriele Nussbaumer und die Landesrätinnen Dr.Bernadette Mennel und Katharina Wiesflecker erwiesen mit ihrer Anwesenheit Respekt und Anerkennung für dieses politisch und gesellschaftlich wichtige Thema.

Die UN-Konvention stellt klar: Die gesellschaftliche Teilhabe ist ein Menschenrecht. Die Umsetzung dieser Konvention ist das Prinzip der Inklusion, wonach allen Menschen mit besonderen Bedürfnissen von Beginn an die Möglichkeit der Teilhabe in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen offen steht.

In den Hauptreferaten und Workshops gelang es, die frühesten Grundbedürfnisse des Kindes zu verstehen und die Individualität des Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. In den Workshops wurden unterschiedliche Zugänge für das heilpädagogische Handeln vermittelt, welches für den Prozess der Inklusion hilfreich ist.
Moderatorin Martina Ess führte sehr einfühlsam und professionell durch das Kongressprogramm und beschreibt die Stimmung, die während den Darbietungen herrschte, folgendermaßen:
„Ganz oft war es mucksmäuschenstill im Saal, vor Staunen, vor Betroffenheit, vor Nachdenklichkeit, vor Bewunderung und vor Begeisterung. Und es gab auch Momente, wo es ganz laut wurde, wo anhaltender Applaus den Saal erfüllte und die Gäste mit Standing Ovation ihre Freude zum Ausdruck brachten.“
Im Rahmen der Abendveranstaltung wurden Prof. Karin Möderl (Landesgruppe Steiermark) und Dipl. Psych. Jan Tiesler (Landesgruppe Vorarlberg) für ihre jahrzehntelangen Verdienste um die Heilpädagogik mit der Aspergermedaille ausgezeichnet. Dr. Ernst Tatzer wurde von der Heilpädagogischen Gesellschaft Österreich zum Ehrenpräsidenten ernannt.
Unzählige positive Rückmeldungen von TeilnehmerInnen und Kooperationspartnern zu den beiden Kongresstagen ließen erkennen, dass es weiterhin ein Feld der Diskussion und Vernetzung braucht, in dem Inklusion in seiner ganzen Vielschichtigkeit thematisiert werden soll.
Auf Grund des großen Anklanges dieses Kongresses nimmt der Vorstand der HPGV den Auftrag wahr, weiterhin qualitative Angebote zu Inklusion und Heilpädagogik nachhaltig zu organisieren.


Mehr Informationen unter www.heilpaedagogikvorarlberg.org

 

 

 

GAMLITZER DEKLARATION ZUR INKLUSION

AUSSSCHREIBUNG ASPERGERPREIS 2016

 

 

UNSERE NÄCHSTEN VERANSTALTUNGEN: